Nachrichten Partnermeldungen

Sanofi Pasteur MSD neues Mitglied im Corporate Citizenship-Netzwerk von UPJ

Die Sanofi Pasteur MSD GmbH, das europaweit einzige, ausschließlich auf die Herstellung von Impfstoffen spezialisierte Unternehmen, ist neues Mitglied im Corporate Citizenship-Netzwerk von UPJ. Ethische Werte bilden einen wichtigen Bestandteil der Unternehmensphilosophie von Sanofi Pasteur MSD. Unter dem Motto „Impfstoffe können Leben retten, soziales Engagement auch“ setzt sich das Unternehmen dafür ein, junge Menschen fit fürs Leben zu machen.

„Unternehmen tragen soziale Verantwortung. Gerade in der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen erkenne ich eine der wichtigsten Herausforderungen“, erklärt Thomas Rühle, Geschäftsführer der Sanofi Pasteur MSD GmbH. „Das UPJ-Netzwerk ist ein Forum für den Dialog zwischen allen, die diese Überzeugung aktiv teilen.“

„Wir begrüßen die Sanofi Pasteur MSD GmbH als neues Mitglied im UPJ-Unternehmensnetzwerk und freuen uns sehr auf den Austausch und die aktive Mitwirkung“, so Thomas Osburg Director Europe – Corporate Affairs der Intel GmbH und Sprecher des Corporate Citizenship-Netzwerks. „Die Unternehmen im Netzwerk eint die Bereitschaft, gemeinsam mit anderen neue Wege bei der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen zu gehen – in Sanofi Pasteur MSD haben wir einen starken Mitstreiter gefunden.“

Europaweit ist Sanofi Pasteur MSD mit rund 2.000 Mitarbeitern in 19 Staaten vertreten. Mit über 450 Mitarbeitern ist die Sanofi Pasteur MSD GmbH im Baden-Württembergischen Leimen die größte Niederlassung im europäischen Verbund. Im Jahr 2002 hat das Unternehmen die Initiative kinderwelten gegründet. Gemäß der Ausrichtung des Kerngeschäfts von Sanofi Pasteur MSD – dem Schutz der Gesundheit durch Impfstoffe – verpflichtet sich kinderwelten ebenfalls dem Präventionsgedanken. Neben der „Gesundheit“, widmet sich die Sozialinitiative außerdem den beiden Bereichen „Bildung“ und „soziale Kompetenz“. Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen das Rüstzeug für ihre Zukunft mit auf den Weg zu geben.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.upj-online.de.

Im Corporate Citizenship-Netzwerk von UPJ arbeiten mittelständische und große Unternehmen zusammen, die ihr Gemeinwesen aktiv mitgestalten und damit gleichzeitig die erfolgreiche Entwicklung ihres Unternehmens unterstützen wollen. Mitglieder sind ArcelorMittal Eisenhüttenstadt, Bernhard Assekuranzmakler, betapharm, BMW Group, chambiz, Computacenter, Dr. Ausbüttel & Co., E.ON Energie, e15, GSE Protect, Herlitz, Intel, Interseroh, KPMG, Manpower, mikado, Sanofi Pasteur MSD, SIK-Holz, Telefónica o2 Germany, Veolia Wasser und Vinci Energies Deutschland. Das Unternehmensnetzwerk ist Teil der gemeinnützigen UPJ-Bundesinitiative.