Nachrichten

Erste Football for Hope Konferenz in Südafrika eröffnet

Vanderbijlpark > Gestern startete in Vanderbijlpark bei Johannesburg das erste „Football for Hope Forum“ mit über 100 Experten aus Wissenschaft, Sport, Politik, Wirtschaft und Medien, die bis zum 25. Juni zu den Themen Fußball, soziale Verantwortung und Entwicklung diskutieren. Die durch FIFA-Präsident Sepp Blatter eröffnete internationale Konferenz ist offizieller Bestandteil des Confederations Cup und findet alle vier Jahre statt. Sie wird von streetfootballworld und der FIFA im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative „Football for Hope“ ausgerichtet und bringt Akteure aus der Welt des professionellen Fußballs und lokale Entwicklungsorganisationen zusammen. Ziel des dreitägigen „Football for Hope Forums“ ist es, neue Lösungsansätze für soziale Probleme zu finden, bei denen der Fußball als Mittel zum Zweck im Vordergrund steht.

Weitere Informationen im Internet:
www.streetfootballworld.org