Nachrichten

Roland Berger Stiftung trägt Schülerprogramm „Fit für Verantwortung“

München > Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung in München hat Prof. h.c. Roland Berger gestern 140 Schüler und 14 Studenten in das Stipendien-Programm „Fit für Verantwortung“ aufgenommen. Stellvertretend für die Stipendiaten aus vier Modellregionen nahmen die jeweiligen Landesminister und Staatssekretäre für Bildung aus Berlin, Brandenburg, Bayern und Nordrhein-Westfalen die Urkunden in Empfang. Das Programm „Fit für Verantwortung“ unterstützt begabte, leistungswillige und verantwortungsbereite Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien mit einem individuellen Förderkonzept bis zur allgemeinen Hochschulreife. Dieses umfasst fachlichen Einzelunterricht ebenso wie Seminare zu Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Kunst und Musik sowie zu Etikette und Umgangsformen. In Ferienakademien werden einzelne Themen vertieft. Praktika in Unternehmen und Non-Profit-Organisationen runden das Programm ab. Die Stipendiaten werden von ehrenamtlichen Mentoren in den jeweiligen Regionen persönlich betreut. Die Roland Berger Stiftung unterstützt ihre Stipendiaten auch finanziell. So erhalten Schüler Zuschüsse für Nachhilfe und andere Einzelprogramme, Klassenfahrten und Lernmaterialien wie Bücher oder Computer. Für Studenten übernimmt die Stiftung die Kosten für Bücher, Medien und andere studienrelevante Sachmittel sowie die Studiengebühren. Die Stipendiaten wurden aus mehr als 600 Bewerbern im Alter zwischen 7 und 17 Jahren ausgewählt.

Die Dokumentation „Wissensgesellschaft Deutschland: Begabungen fördern -Zehn Empfehlungen zur Steigerung der Bildungsqualität“. zum Download im Internet:
www.rolandbergerstiftung.org