Nachrichten

Stifterverband: Stiftungsprofessuren konzentrieren sich im Süden

Essen > Knapp ein Drittel der 660 Stiftungsprofessuren in Deutschland konzentrieren sich auf die Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg. Drei Viertel aller Stiftungsprofessuren sind an Universitäten angesiedelt, ein Viertel an Fachhochschulen. Das sind Daten der neue Studie des Stifterverbandes, die erstmals einen verlässlichen Überblick über die Anzahl der Stiftungsprofessuren in Deutschland, die regionale Verteilung, die Fachrichtungen und auch über Motive, Erwartungen und Erfahrungen liefert. Wichtigste Förderer von Stiftungslehrstühlen sind Unternehmen. Sie finanzieren 41 Prozent aller Stiftungsprofessuren. Befragt wurden Hochschulen, Förderer, Lehrstuhlinhaber und Ministerien. Sie selbst bewerten das Instrument der Stiftungsprofessur eindeutig positiv. Die damit verbundenen Erwartungen wie eine verbesserte Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft, Nachwuchsförderung oder Innovationsförderung werden in weiten Teilen erfüllt.

Die Studie ist online abrufbar unter www.stifterverband.info/pdf/stiftungsprofessuren.pdf