Nachrichten

CSR im Kerngeschäft – Safaricom verkauft in Kenia Solar-Handy für 28 Euro

Nairobi > Ab sofort bietet der Mobilfunkanbieter Safaricom in Kenia das Solar-Handy „Simu ya Solar“ für 2.999 kenianische Schilling an – das entspricht etwa 28 Euro. Der chinesische Hersteller ZTE fertigt das Gerät nach Safaricom-Angabenaus Recycling-Material an. Besonders in entfernten Gegenden ohne Stromnetz soll „Simu ya Solar“ eine unabhängige Kommunikation ermöglichen- zudem bleibt der Preis für viele erschwinglich. Neben dem Solar-Handy setzt Safaricom auch bei den Mobilfunk-Basisstationen auf erneuerbare und unabhängige Energiequellen. 60 Basisstationen des Anbieters werden laut Unternehmensangaben derzeit von Sonnen- oder Windenergie betrieben. Weite ländliche Regionen des ostafrikanischen Landes bleiben ohne eine stabile Stromversorgung.