Nachrichten

impACT3: Studenten werden zu Sozialunternehmern

Düsseldorf > Seit dem 22. August bereiten sich rund 100 Studierende von neun europäischen Universitäten darauf vor, sozialunternehmerische Projekte zu entwickeln und in die Praxis umzusetzen. An der Summer School der Jacobs University besuchen sie dazu eine Woche lang Workshops und Vorlesungen zum Thema „Social Entrepreneurship“. Die Summer School bildet den Start für den von der Vodafone Stiftung geförderten Studentenwettbewerb impACT3, bei dem die Teilnehmer innerhalb von sechs Wochen mit ihren Ideen den größten Gewinn für das Gemeinwohl zu erzielen versuchen. Das Preisgeld im Wert von 9.000 Euro kann nur für die neu gegründeten sozialunternehmerischen Projekte oder zu Bildungszwecken der Gewinner eingesetzt werden. Ab dem 7. September können die die Projektaktivitäten auf der Wettbewerbsplattform www.act-for-impact.net verfolgt werden. Ein öffentliches Online-Voting entscheidet vom 19. Oktober bis 13. November, welche Teams in die Endausscheidung der besten 10 kommen. Schließlich ermittelt eine Jury aus namhaften Experten im Bereich Social Entrepreneurship und Non Profit Organisation aus den 10 Finalisten die drei besten Teams. impACT3 ist eine Initiative der Jacobs University in Kooperation mit der Vodafone Stiftung Deutschland, Schirmherr ist Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus.