Nachrichten Partnermeldungen

Azubis der Vogel Business Media zeigen Engagement

Das Stadtmagazin „Würzburger“ aus dem Hause Vogel Business Media ist 2009 zum 24. Mal erschienen. Es wird alljährlich von den Auszubildenden des Fachmedienhauses mit Sitz in Würzburg in Eigenregie erstellt. Inhaltlich werden sowohl regionale als auch internationale Themen bedient; erhältlich ist es kostenlos in Kneipen, Boutiquen und Geschäften in Würzburg.

Das Projekt hat gleich zwei Funktionen: Es ist ein Praxistraining für die angehenden Medienkaufleute, Mediengestalter und Fachinformatiker und zugleich auch ein Hilfsprojekt. Der durch den Verkauf von Anzeigen erwirtschaftete Erlös geht vollständig als Spende an Hilfsorganisationen in der Region. Die anfallenden Kosten der Projektdurchführung trägt zu 100 Prozent die Vogel Business Media in Würzburg, die Produktionskosten übernimmt Vogel-Druck Arvato in Höchberg (www.vogel-druck.de) und das Papier wird von Berberich Papier in Heilbronn (www.berberich.de)  gesponsert.

Die Auswahl der Spendenempfänger erfolgt nach vier Kriterien:
–    das Geld soll Menschen helfen und soll insbesondere Kindern und Jugendlichen zugute kommen
–    die Spende muss an karitativ-soziale oder medizinische Hilfseinrichtungen gehen
–    die Einrichtung muss im Raum Würzburg ansässig sein
–    das Projekt sollte nicht staatlich gefördert werden oder nur wenig staatliche Unterstützung erhalten

Die Auszubildenden wählen die Spendenempfänger selbst aus und schulen so gleichzeitig ihr unternehmerisches Verantwortungsbewusstsein. Eine Summe von insgesamt mindestens 15.235 Euro aus dem Erlös des Würzburgers 2009 geht jeweils zur Hälfte an zwei Spendenempfänger:
–    KIWI e.V. (Interessensgemeinschaft zur Förderung der Kinder der Würzburger Intensivstation, www.kiwiev.de)
–    das Frühdiagnosezentrum Würzburg (www.fruehdiagnosezentrum.de).

Diese Summe bildet eine motivierende Grundlage für die Jubiläumsausgabe 2010. Der Startschuss für den 25. Würzburger fällt voraussichtlich Ende September 2009. Dann beginnt die Planung der Ausgabe und die Akquise für die Anzeigen, mit denen sich regionale Unternehmen am Projekt beteiligen können.

Weitere Informationen zum „Würzburger“ finden Sie unter:
www.der-wuerzburger.de