Nachrichten Partnermeldungen

Das Gute im Geschäft – Unternehmensethische Fachtagung am 20./21. November in Bonn

Unternehmen sind keine ethikfreien Räume. Allerdings ist noch immer recht wenig darüber bekannt, wie und nach welchen Regeln sie Ethik treiben. Wie werden ethische Fragen im Alltag komplexer Großunternehmen reflektiert und gelöst? Auf welche Regeln und Ressourcen können Unternehmen dabei zurückgreifen? Und wodurch lässt sich ethische Reflexion in Unternehmen wirksam fördern? Um diese und weitere Fragen geht es am 20./21. November 2009 auf einer Tagung in Bonn.

Unter dem Titel „Das Gute im Geschäft – Wie Unternehmen Ethik treiben“ diskutieren Experten aus Wissenschaft und Praxis über die Themen, Träger und Katalysatoren „gelebter Unternehmensethik“. Ziel der Veranstaltung ist es, Unternehmen aus theologischer, wirtschaftsethischer und praktischer Perspektive als kollektive ethische Akteure in den Blick zu nehmen. Als Impulsgeber dienen aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Sozialwissenschaftlichen Institut der EKD. Es referieren und diskutieren u. a. Prof. Dr. Josef Wieland (Hochschule Konstanz), Prof. Dr. Hans G. Ulrich (Erlangen), Martina Schaub (Südwind Institut), Wolfgang Schenk (Bayer AG), Karen Wendt (HVB/UniCredit), Rudolf X. Ruter (Ernst & Young AG) und Präses i.R. Manfred Kock (Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland a.D.).

Im Rahmen der Tagung findet ein Festakt zum zehnjährigen Bestehen der EKD-Initiative Arbeit Plus statt. Die EKD vergibt seit 1999 alljährlich das Gütesiegel für sozial nachhaltige Unternehmenspolitik. Wie sozial nachhaltige Unternehmenspolitik gelingen kann, diskutieren anlässlich des Jubiläums zwei Mitglieder des Vergabegremiums von Arbeit Plus, Peter Clever (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände) und Dr. Regina Görner (IG Metall, angefragt). Die Auszeichnung wurde nach dem Kirchentag 1979 auf Anregung des Kirchentagspräsidenten Dr. Rainer Meusel in der Evangelischen Kirche im Rheinland als Modell entwickelt und erprobt. Mehr zum Arbeitsplatzsiegel erfahren Sie unter www.arbeit-plus.de.

Das Tagungsprogramm und nähere Informationen über das Forschungsprojekt „Gelebte Unternehmensethik“ finden Sie unter www.si-ekd.de und auf den Seiten der Evangelischen Akademie im Rheinland
.