Nachrichten

Cause Related Marketing: REWE spendet „Lebensmittelturm“ für Tafeln

Köln > Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr die REWE Tafelwoche statt. REWE hat es sich dabei zum Ziel gesetzt, einen Lebensmittelturm in Höhe des Kölner Doms zu spenden. Insgesamt sollen bei der Spendenaktion mindestens 157 Europaletten zusammenkommen. Die 3.300 REWE Supermärkte bewerben vom 26.10. bis zum 31.10. im gesamten Bundesgebiet in rund 15 Millionen Handzetteln sechs REWE Produkte, darunter Äpfel, Kartoffeln, Butter, Bio-Bananen, Bio-Joghurt und Bio-Frischmilch. Zehn Prozent des Umsatzes – mindestens 75.000 Euro – spendet REWE dann in Form von Lebensmittel-Europaletten an die über 850 Tafeln in Deutschland. Diese unterstützen bundesweit regelmäßig rund eine Million bedürftige Menschen mit Lebensmittelspenden.

Für Lionel Souque, Geschäftsführer der REWE Supermärkte in Deutschland, ist die Aktion ein weiterer Beitrag für gelebte gesellschaftliche Verantwortung: „Jeder Mensch sollte sich gesund, ausgewogen und vor Allem regelmäßig ernähren können. Doch dies ist für eine wachsende Bevölkerungsschicht, darunter viele Kinder, keine Selbstverständlichkeit. Mit unserer REWE Tafelwoche 2009 setzen wir ein Zeichen, dass bedürftige Menschen unser aller Unterstützung gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten brauchen. Wir möchten zeigen, dass es ganz einfach ist, solidarisch zu sein und sich gesellschaftlich zu engagieren.“