Nachrichten

Schweizer Coop optimiert Eigenmarken zur gesunden Ernährung

Basel > Coop hat sich gegenüber actionsanté des BAG zur Reduktion des Salz- und Zuckergehalts sowie zur Optimierung der Fettqualität ihrer Eigenmarken bis Ende 2010 verpflichtet. Bereits heute ist Coop mit einem durchschnittlichen Salzgehalt von 1,5 % beim Brot im Branchenvergleich fortschrittlich. Coop will die ernährungsphysiologisch kritischen Inhaltsstoffe noch weiter reduzieren. Zudem sollen Fertiggerichte ausschließlich wertvolle Öle enthalten. Dies ist heute bei 80 % dieser Fertigprodukte umgesetzt, der Anteil wird nun auf 95 % erhöht. Neben der Optimierung der Rezepturen soll ein breites Informations- und Serviceangebot einen gesunden Lebensstil fördern. Ein „5 am Tag“-Portionenlogo unterstützt den Früchte- und Gemüsekonsum und das „Foodprofil“ bietet den Kunden eine übersichtliche und ausführliche Nährwertkennzeichnung.

Weitere Informationen und das Fachdossier Ernährung und Gesundheit finden Sie unter www.coop.ch/gesundessen bzw. www.coop.ch/fachdossier