Nachrichten

Shell Eco-marathon 2010 verzeichnet wachsendes Interesse aus Deutschland

Hamburg > Mehr als 200 Teams aus Europa und Afrika haben sich für den Shell Eco-marathon 2010 angemeldet. Der Energie-Effizienz-Wettbewerb wird am 6. Mai am EuroSpeedway Lausitz stattfinden. Unter den Teilnehmern sind 24 Teams aus Deutschland – und damit mehr als in den vorigen Jahren. Ziel für die teilnehmenden Teams ist es, ein Fahrzeug zu konstruieren, das mit nur einem Liter Kraftstoff die größtmögliche Strecke zurücklegt. Dabei soll es so wenig Schadstoffe wie möglich ausstoßen. Zugelassen werden neben Benzin, Diesel und Flüssiggas auch alternative Energien wie GTL, Biokraftstoffe, Solar und Wasserstoff. Im letzten Jahr starteten bereits 64 der 202 Teams aus ganz Europa mit alternativen Energien. „Die stetig steigende Anzahl der Teams aus Deutschland zeigt das wachsende Interesse, Technologien für eine nachhaltige Mobilität zu entwickeln – gerade auch an Hochschulen in Deutschland“, sagt Dr. Peter Blauwhoff, Vorsitzender der Geschäftsführung Deutsche Shell Holding GmbH.

Weitere Informationen im Internet:
www.shell.com/eco-marathon