Nachrichten

enorm: neues Magazin zu CSR und nachhaltigem Wirtschaften

Hamburg > Am 18. März erscheint erstmals das Wirtschaftsmagazin „enorm“. Das Heft will die „laufende Debatte um eine moderne, sozial und ökologisch nachhaltige Ökonomie“ thematisieren. Im Mittelpunkt der Berichterstattung stehen „Macher, Projekte und Unternehmen, die sich Social-Business-Modellen, ethischem Wirtschaften und CSR verpflichtet fühlen“. Chefredakteur Thomas Friemel war u.a. für „Kölnische Rundschau“, „Berliner Kurier“ und „Max“ tätig, später war er Vize-Chef von “ Hamburger Morgenpost“ und „Matador“ sowie Chefredakteur des Fußball-Magazins „Player“. Die Druckauflage von „enorm“ beträgt 80.000 Exemplare, im Handel soll das Magazin 7,50 Euro kosten. Ein Teil der zu erwirtschaftenden Gewinne soll der Förderung sozialer Projekte zugutekommen. „enorm“ wird 2010 viermal erscheinen, für 2011 sind sechs Ausgaben geplant. Das Magazin erscheint im Social Publish Verlag, einem Hamburger Verlags-Startup, das nach eigenen Angaben selbst nach Social Business-Grundsätzen arbeitet.

Unter www.enorm-magazin.de/promotion ist eine rund 60-seitige Promotionausgabe mit weiteren Informationen zu finden.