Nachrichten

GLS Bank entwickelte Mikrokreditgeschäft in Deutschland

Bochum > Vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales erhielt die GLS Bank den Auftrag, das Mikrokreditgeschäft in Deutschland flächendeckend auszubauen. Ein mit 100 Mio. € ausgestatteter Mikrokreditfonds Deutschland soll Kredite an Klein- und Kleinstunternehmen sowie Betriebsgründungen absichern. Denn diesen Unternehmen fehlt trotz innovativer Geschäftsmodelle aufgrund mangelnder Sicherheiten oft der Zugang zu Kapital. Die Mittel dieses Fonds stammen im Wesentlichen aus dem Europäischen Sozialfonds und dem Haushalt des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Die Vergabe der Kredite bis 20.000 € erfolgt durch die GLS Bank in Zusammenarbeit mit regionalen Mikrofinanzinstituten. Die Bank ist seit 10 Jahren im Bereich Mikrofinanz tätig und verfügt dadurch über ein großes Netz von Kooperationspartner. Seit dem Jahr 2000 treibt die GLS Bank die Praxisforschung im Bereich Mikrofinanz mit Modellprojekten voran, stellt Risikokapital bereit und bindet sowohl öffentliche Stellen als auch private Initiativen ein. Gemeinsam mit Partnerorganisationen gründete die Bank im Jahr 2004 das Deutsche Mikrofinanzinstitut.

Weitere Informationen im Internet:
www.mikrokreditfonds.de