Nachrichten

CSR in Saudi Arabien – der Saudi Responsible Competitiveness Index 2010

Riad > Auch angesichts großer ökonomischer Schwierigkeiten sind Unternehmen in Saudi Arabien unterwegs zu mehr Nachhaltigkeit. Nationale Initiativen sollen diesem Trend Dauer und Tiefgang verleihen. Saudische Unternehmen und Marken stehen in einem internationalen Wettbewerb, in dem auch unternehmerische Verantwortung eine Rolle spielt. Am Sonntag wurden in Riad drei Gewinner des King Khalid Responsible Competitiveness Awards 2010 ausgezeichnet. Es sind die National Commercial Bank, die National Petrochemical Industrial Company und Marafiq, ein Unternehmen aus dem Energiesektor.

Ausgewählt wurden diese drei Unternehmen aus der Liste der im Saudi Responsible Competitiveness Index (SARCI) verzeichneten Firmen. Der Mitte 2008 ins Leben gerufene Index weist 80 lokale Unternehmen aus und gilt damit als führende Nachhaltigkeitsinitiative in der arabischen Welt. Aufgelegt wird der als Nachhaltigkeits-Benchmark gedachte Index durch die Saudi Arabian General Investment Authority (SAGIA), die King Khalid Foundation und das globale Nachhaltigkeitsnetzwerk AccountAbility. „Wir bringen eine bedeutende Anzahl verantwortlicher und erfolgreicher Unternehmen in unserem Königreich zusammen“, erklärt Amr Al-Dabbagh, der Gouverneur der SAGIA. Dies werde dazu beitragen, eine im Wettbewerb starke Gesellschaft zu schaffen.

Derzeit sind es oft die internationalen Büros saudischer Unternehmen, die Nachhaltigkeitsinitiativen aufgreifen und in ihre Firmenhauptsitze tragen. „Unternehmen aus allen Geschäftsfeldern im Königreich sehen die Vorteile einer nachhaltigen Unternehmensführung für den Wettbewerb. Dies ist ein grundlegender Trend in saudischen Unternehmen aller Größenordnungen und Eigentumsformen“, sagte AccountAbility-Geschäftsführer Alex MacGillivray.

Das Ziel der King Khalid Foundation, die den Nachhaltigkeitsindex mit herausgibt, ist die Stärkung der Zivilgesellschaft in Saudi Arabien. Auftrag der SAGIA ist es, eine investorenfreundliche Umgebung im Königtum zu schaffen. In Fachkreisen wird inzwischen diskutiert, inwieweit westliche CSR-Werte Akzeptanz in dem arabischen Königtum finden werden oder ob sie auf den Widerstand der Regierenden treffen. Zugleich wird die Frage diskutiert, welche arabischen Werte das westliche Verständnis von gesellschaftlicher Unternehmensverantwortung bereichern können. Zugleich stellt sich die Frage, ob die Entwicklungen in Saudi Arabien zum Vorbild für andere Länder der Region werden wird.

Weitere Informationen zum Saudi Responsible Competitiveness Index im Internet: www.rci.org.sa

Hinterlassen Sie einen Kommentar