Nachrichten

Kanadischer Eisenbahnkonzern neu im Global Challenges Index

Hannover > Die Aktie des Schienenlogistikers Canadian National Railway ist künftig im Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover vertreten. Ausgeschieden ist das bisherige GCX-Mitglied Burlington Northern Santa Fe, das durch den US-Investor Warren Buffett übernommen wurde und nicht mehr an der Börse notiert wird. Der GCX umfasst weltweit 50 Unternehmen, die besonders strengen ökologischen und sozialen Kriterien genügen.

Canadian National Railway betreibt Gütertransport-Dienstleistungen in Nordamerika und zeigt ein überdurchschnittliches Engagement bei der Reduzierung des Energieverbrauchs bei Transportleistungen, wie Dr. Sandra Lüth, Geschäftsführerin der Börse Hannover, betont. Der Eisenbahnkonzern engagiert sich auch beim Schutz der Artenvielfalt entlang der Bahnstrecken.

Der Global Challenges Index wurde von der Börse Hannover in Zusammenarbeit mit der Nachhaltigkeitsrating-Agentur oekom research AG im Jahr 2007 lanciert. Er umfasst 50 Unternehmen, die substanzielle und richtungweisende Beiträge zur Bewältigung der großen globalen Herausforderungen – die Bekämpfung der Ursachen und Folgen des Klimawandels, die Sicherstellung einer ausreichenden Versorgung mit Trinkwasser, ein nachhaltiger Umgang mit Wäldern, der Erhalt der Artenvielfalt, der Umgang mit der Bevölkerungsentwicklung, die Bekämpfung der Armut sowie die Etablierung von Governance-Strukturen – leisten. Als Beiratsmitglieder begleiten Vertreter der evangelischen und der katholischen Kirche, von Transparency International, vom Bundesverband Deutscher Stiftungen, der ILO sowie vom WWF den Index aktiv.

Weitere Informationen im Internet:
www.gc-index.com