Nachrichten

Mit CSR in die Schulen – Jugend + Bildung auf der didacta

Köln > Unter dem Motto „Verantwortung übernehmen“ präsentiert sich in diesem Jahr die Arbeitsgemeinschaft Jugend + Bildung e. V. auf der Kölner didacta, der weltweit größten Fachmesse für Bildung. Dort geht es für Jugend + Bildung vom 16. bis zum 20. März insbesondere um den Auftrag der Schulen, Jugendlichen gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein zu vermitteln. Unternehmen, Verbände und Institutionen sollten die Bildungseinrichtungen darin unterstützen und sich daher im Rahmen ihrer CSR-Strategie stärker im Bildungsbereich engagieren, glaubt der Verein – und bietet Unternehmen eine Partnerschaft mit der Arbeitsgemeinschaft Jugend + Bildung und Lehrer-Online an. „Das Bild des Unternehmers, der unter Missachtung jeglicher sozialer, ethischer und ökologischer Wertmaßstäbe ausschließlich nach Gewinnmaximierung strebt, entspringt den ideologisch geführten Debatten der 60er- und 70-er Jahre des vergangenen Jahrhunderts und geht in dieser Verallgemeinerung trotz der Erfahrungen der Finanzkrise und des Versagens globaler Steuerungsmechanismen an der Realität vorbei“, sagt Eva-Maria Kabisch, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Jugend + Bildung e. V. und Präsidentin der Stiftung Jugend + Bildung. Nun gelte es, die ganze Bandbreite unternehmerischen Handelns in der Schule differenziert zu vermitteln.

www.lehrer-online.de
www.jugend-und-bildung.de