Nachrichten

Der Jaguar wird (fast) Vegetarier

Schwalbach > Seine neue XJ-Limousine präsentiert Jaguar auch als Hybrid-Version. Der britische Luxus-Fahrzeughersteller will mit der extrem leichten „Limo-Green“ Studie umweltfreundliche Technologien voranzutreiben und gleichzeitig Synergien bilden. Das Modell verfügt über einen leistungsfähigen Elektromotor mit 145 kW. Als Range-Extender fungiert ein in Kooperation mit Lotus, Mira und Caparo Vehicle Technologies entwickelter 1,2 l Monoblock-Aluminium-Motor, der nur 56 kg wiegt. Nach Angaben von Tony Harper, Entwicklungschef Alternative Antriebe von Jaguar Land Rover, hat das Unternehmen rund eine Milliarde Euro in die Forschung, Entwicklung und Umsetzung von alternativen Technologien investiert. Präsentiert wird die Hybrid-Studie der Luxuslimousine XJ auf dem diesjährigen World Mobility Forum, das unter dem Motto „Umwelt und Technik“ vom 15. bis 18. April in Stuttgart stattfindet. Neben der „Limo-Green“ Hybrid-Serie arbeitet Jaguar an der Entwicklung eines Energie-Rückgewinnungs-Getriebes für Premium-Hybrid-Fahrzeuge, an einem Projekt zur Wiedernutzung von Aluminium-Bauteilen sowie an der Entwicklung eines Hybrid Diesel-Elektro-Antriebs (REHEV).