Nachrichten

Hauff: Wissenschaft büßt nachhaltige Vorreiterposition ein

Berlin > Volker Hauff, der Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung, ist überzeugt: Die Wissenschaft hat ihre einstige Vorreiterposition auf dem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung eingebüßt. Diese Meinung vertrat Hauff Ende März in einer Festrede an der Fachhochschule Eberswalde, ein Bericht dazu erschien in dieser Woche im Internetportal des Nachhaltigkeitsrates. Der Vorsitzende des Nachhaltigkeitsrates sprach aus Anlass der Umbenennung der Fachhochschule in „Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde“. Die Wissenschaft sei heute nicht mehr Treiber der Nachhaltigkeit, habe aber die besten Chancen, diese Position erneut zu erringen. Dazu sei die Wissenschaft geradezu prädestiniert, denn eine wesentliche Funktion der Wissenschaft sei das Erkennen von Konsequenzen, sagte Hauff. Gebraucht würden an den Erfordernissen der nachhaltigen Entwicklung ausrichtete Lehrpläne und eine nachhaltige Ausrichtung der Hochschulen selbst.

Der Bericht im Internet:
http://www.nachhaltigkeitsrat.de/index.php?id=5356