Nachrichten

Südafrika belegt letzten Platz im Nachhaltigkeits-Länderrating von oekom research

München > Im Länderrating der Rating-Agentur oekom research liegt Südafrika auf dem 50. und damit letzten Platz. Ein Jahr zuvor hatte das Land am Kap Platz 48 belegt. „Südafrika ist das einzige afrikanische Land, das wir in unserem Länderrating berücksichtigen. Es rangiert diesmal am Ende der Skala und lässt deutlichen Nachholbedarf bei der Realisierung einer nachhaltigen Entwicklung erkennen“, kommentiert Oliver Rüdel, Research Director von oekom research, die Platzierung. Wer sein Geld unter Berücksichtigung ökologischer und sozialer Aspekte anlegen möchte, solle bei Südafrika sehr vorsichtig sein, riet Rüdel. In der Kritik stehen insbesondere ein ineffizienter Ressourcenverbrauch und der hohe Ausstoß von CO2, die unzureichende Berücksichtigung von Menschenrechten sowie gravierende Mängel in Punkto Sicherheit, Arbeitsmarktlage und Bildung. Zudem seien im Zuge der WM-Vorbereitungen Zwangsumsiedlungen erfolgt, teilt oekom research mit.