Nachrichten

Wegbereiter für den Umweltschutz feiert 80. Geburtstag

Dessau > Gestern feierte der Gründungspräsident des Umweltbundesamtes, Dr. Heinrich Freiherr von Lersner, seinen 80. Geburtstag. Freiherr von Lersner gehört zu den Männern der ersten Stunde in der deutschen Umweltpolitik. 1970 übernahm der promovierte Verwaltungsjurist im Bundesinnenministerium die Leitung der neugeschaffenen Unterabteilung „Wasserwirtschaft und Abfallwirtschaft“ innerhalb der Abteilung Umweltschutz, vier Jahre später wurde er zum ersten Präsidenten des Umweltbundesamtes (UBA) ernannt. Bis 1995 stand er dem UBA vor, entwickelte es zu einer angesehenen wissenschaftlichen Behörde und gestaltete so die Umweltpolitik an maßgeblicher Stelle mit. „Mit schwäbischer Beharrlichkeit und seiner unbestrittenen fachlichen Kompetenz vertrat er streitbar häufig emotionalisierte Themen wie Tempolimit auf Autobahnen, Ozonloch, Waldschäden oder Dioxin und trug so dazu bei, dass Umweltschutz heute zu den zentralen Politikfeldern gehört“, so UBA-Präsident Jochen Flasbarth zur Bedeutung des Umweltpioniers.

About the author

CSRjournalist

Achim Halfmann ist Geschäftsführer von CSR NEWS und lebt im Bergischen Land. Seine Themen liegen vorallem in den Bereichen Gesellschaft, Medien und Internationales.