Nachrichten Partnermeldungen

Neuerscheinung: UNTERNEHMENSETHIK – Forschungsperspektiven zur Verhältnisbestimmung von Unternehmen und Gesellschaft

hrsg. von Olaf Schumann, Alexander Brink und Thomas Beschorner

In einer zunehmend globalisierten und komplexen Welt gewinnen Unternehmen an Macht und Einfluss auf die Gesellschaften: Unternehmerisches Handeln hat heute Auswirkungen auf viele gesellschaftliche, kulturelle, soziale und auch politische Bereiche. Nicht zuletzt sind es aber die großen und kleinen „Skandale“, mit denen die Unternehmen in der Öffentlichkeit „Empörung“, Unsicherheit und Unbehagen hervorrufen und durch die sie mit moralischen bzw. ethischen Ansprüchen verschiedener gesellschaftlicher Gruppen konfrontiert werden. Gleichzeitig ist im Zuge der Globalisierung der Wettbewerbsdruck gestiegen, der den Handlungsspielraum von Unternehmen immer stärker fokussiert. Auf diese neue ambivalente Situation sind die Unternehmen oft noch nicht angemessen vorbereitet und auch die Gesellschaften sind verunsichert, wie sie die Rolle von Unternehmen vor diesem Hintergrund neu definieren sollen.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier.