Nachrichten

Berufsbild Nachhaltigkeitsmanager: verantwortlich für Kernprozesse

Lüneburg > Nachhaltigkeitsmanager setzen Nachhaltigkeit unternehmerisch um, überzeugen durch profilierte Gestaltungsangebote, „machen auf einseitige ökonomische, ökologische oder soziale Sichtweisen aufmerksam und zeigen auf, wie das Unternehmen nachhaltige Entwicklung in der Praxis erreichen und voranbringen kann.“ So definiert Prof. Dr. Stefan Schaltegger das neue Berufsbild. Schaltegger leitet das Centre for Sustainability Management an der Leuphana Universität Lüneburg und bildet dort Nachhaltigkeitsmanager aus. Der Wissenschaftler äußerte sich in einem Interview auf der Internetplattform Yaacool. Dort fordert er, Nachhaltigkeitsmanagement in das Kerngeschäft und die Kernprozesse eines Unternehmens zu integrieren, es in der obersten Geschäftsleitung zu verankern und in allen Organisationseinheiten zu verorten. Nachhaltigkeit sei kein Luxusthema, sondern könne „Unternehmen unserer Breitengrade mit Bevölkerungsgruppen verbindet, die bisher von Märkten ausgeschlossen waren“.