Nachrichten

China will umweltfreundliche Autos mit elf Milliarden Euro fördern

Shanghai > China will vergleichsweise umweltfreundliche Autos mit 100 Milliarden Yuan (11,1 Milliarden Euro) fördern. Die Hälfte der Subventionen solle für die Entwicklung energieeffizienter Technologien und von Autos mit alternativen Antrieben verwandt werden, berichtete die staatliche Zeitung „Shanghai Securities News“ am Mittwoch. Das Blatt berief sich auf einen Vorschlag des Industrieministeriums, der voraussichtlich Ende des Monats dem Staatsrat, also der chinesischen Regierung, vorgelegt werde.

Ziel des Vorhabens ist der Zeitung zufolge, China zum größten Markt für vergleichsweise umweltfreundliche Autos zu machen. Die Volksrepublik hatte bereits im Juni angekündigt, der Staat wolle in fünf Städten probeweise den Kauf von Autos mit alternativen Antrieben mit Prämien fördern. Zudem sollen die Käufer von Wagen mit klassischen Verbrennungsmotoren, die aber unterdurchschnittlich viel Sprit verbrauchen, mit umgerechnet jeweils rund 335 Euro gefördert werden.