Nachrichten

Evonik integriert CR-Themen in Berufsausbildung

Essen > Evonik Industries integriert das Thema Corporate Responsibility (CR) in sein Ausbildungskonzept. CR wird in allen Ausbildungswegen des Unternehmens als integrativer Bestandteil verankert. In einer Pilotphase wurden dazu fünf praxisnahe Teilprojekte aufgelegt und jetzt abgeschlossen – drei Projekte im Geschäftsfeld Chemie sowie jeweils eins in den Geschäftsfeldern Energie und Immobilien. So beschäftigten sich beispielsweise Auszubildende der Evonik Goldschmidt GmbH in Essen unter der Überschrift “Umweltschutz” mit der Frage, wie sich in ihrer Ausbildungsumgebung Kühlwasser einsparen lässt. Evonik-Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor Ralf Blauth erklärte dazu: “Wir wollen unseren Auszubildenden beibringen, dass verantwortungsvolles Handeln sowohl für sie selbst als auch für das Unternehmen und die Gesellschaft Mehrwert schafft.” Im September beginnen rund 600 junge Menschen eine Ausbildung bei Evonik Industries. Insgesamt bildet Evonik an 23 deutschen Standorten in mehr als 40 anerkannten Ausbildungsberufen aus. Die Ausbildungsquote von Evonik liegt bei neun Prozent.

Weitere Informationen im Internet:
www.evonik.de/schueler