Nachrichten

DJV fordert Datensicherheit von der Telekom

Berlin > Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) fordert die zügige und lückenlose Aufklärung der so genannte Telekom-Affäre. Dabei sei die zukünftige Datensicherheit der Journalisten von der Deutschen Telekom in vollem Umfang zu garantiert, so DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken. Ein Ex-Sicherheitschef der Telekom berichtete, Unternehmensmitarbeiter hätten mit Hilfe einer Software vollautomatisch die Verbindungsdaten von Journalisten ausspähen können. Die Telekom habe diesen Vorwurf nach DJV-Angaben bestätigt und angegeben, dass die Software überarbeitet und Zugriffsmöglichkeiten von Telekommitarbeitern eingeschränkt worden seien. „Damit ist klar, dass bei der Telekom weiterhin die Verbindungsdaten von Journalisten eingesehen werden können“, kritisierte Konken.