Nachrichten

Drei Tote bei Unfall in Chemiefabrik in Italien

Rom > Bei einem Unfall in einer Chemiefabrik in Süditalien sind mindestens drei Arbeiter getötet worden. Wie die niederländische Betreiberfirma DSM am Sonntag mitteilte, erstickten die Männer am Samstag, als sie einen Tank in der Fabrik in Capua reinigten. Bei den Ermittlungen zur Unfallursache werde DSM mit den örtlichen Behörden zusammenarbeiten. Italiens Staatschef Giorgio Napolitano äußerte sich empört über die wiederholten tödlichen Unfälle, „die durch schwere Versäumnisse“ verursacht würden. Italien hat eine der höchsten Raten von Unfällen am Arbeitsplatz.

Über den Autor

CSRjournalist

Achim Halfmann ist Geschäftsführer von CSR NEWS und lebt im Bergischen Land. Seine Themen liegen vorallem in den Bereichen Gesellschaft, Medien und Internationales.