Nachrichten

Rheinische Post druckt klimaschonender

Düsseldorf > Die Rheinische Post hat eine neue Druckmaschinen in den Dienst gestellt. Die „Cortina“ druckt nicht nur brillant Farben, sondern arbeitet auch umweltschonend. Nach Angaben des Verlags spart die Maschine gegenüber herkömmlichen Druckmaschinen jährlich den Ausstoß von rund 1400 Tonnen Kohlendioxyd ein. Zudem verbraucht die Maschine jährlich 730.000 Liter weniger Wasser. Während im herkömmlichen Druckverfahren durch die gegenseitige Abneigung von ölhaltiger Farbe und Wasser entschieden wird, welche Stellen des Papiers bedruckt werden, weist in dem neuen Verfahren eine dünne Silikonschicht auf der Offsetplatte den Farben ihren Platz zu. Das wasserlose Verfahren der Cortina ist damit umweltschonender – und liefert zugleich die besseren Ergebnisse.