Nachrichten

VW-Personalvorstand rechnet mit 50.000 neuen Stellen

Düsseldorf > Der VW-Konzern will wegen guter Absatzzahlen in den kommenden Jahren bis zu 50.000 neue Stellen schaffen. Derzeit beschäftige VW weltweit 400.000 Mitarbeiter, „mit dem weiteren Wachstum in vielen Märkten könnten es mittelfristig 450.000 werden“, sagte VW-Personalvorstand Horst Neumann dem Düsseldorfer „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). „Bis Ende 2015 werden 5000 bis 6000 neue Arbeitsplätze in Deutschland hinzukommen, wenn die Konjunktur mitzieht und wir unsere Wettbewerbsfähigkeit wie geplant entwickeln“, kündigte Neumann weiter an.

In diesem Zusammenhang können sich laut „Handelsblatt“ auch viele von VW beschäftigte Leiharbeiter Hoffnung auf einen festen Job bei dem Autobauer machen. Das Blatt verwies auf Ankündigungen von VW, in diesem Jahr erstmals sieben Millionen Fahrzeuge absetzen zu wollen. Bis spätestens 2018 sollten es zehn Millionen sein. Vom Personalaufbau profitieren sollen demnach auch Standorte in China und den USA.

Hinterlassen Sie einen Kommentar