Nachrichten

real,- wirbt mit nachhaltigem Fischangebot

Mönchengladbach > real,-, ein Unternehmen der METRO Gruppe, erklärt den nachhaltigen Fischeinkauf zu einem wichtigen Bestandteil seiner Unternehmenspolitik. Anlässlich der in dieser Woche vorgestellten Greenpeace-Studie (wir berichteten) stellt real,- Elemente seines Engagements zur Schonung der Fischbestände vor: Die bedrohten Fischarten Aal, Blauflossenthunfisch und Schillerlocke werden nicht mehr zum Verkauf angeboten. Die Fisch-Bedienungsabteilungen sind seit 2008 durch den Marine Stewardship Council (MSC) zertifiziert. Auch etwa 30 Fischprodukte aus dem Eigenmarkenbereich sowie weitere 120 Industrieprodukte tragen das MSC-Zertifikat. Den Viktoriabarsch bezieht real,- seit 2009 ausschließlich aus einem nachhaltig bewirtschafteten Fanggebiet in Tansania. Dieses Fanggebiet werde von der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) unterstützt und verbessere die Arbeits- und Lebensbedingungen von etwa 5.000 Menschen, teilte das Unternehmen mit.