Nachrichten

Public Eye 3.0 und konzernkritische Whistleblowing-Plattform

Davos > Greenpeace und die Erklärung von Bern werden am 28. Januar in Davos im Umfeld des World Economic Forum (WEF) erneut Public Eye Awards für die schlimmsten unternehmerischen Missachtungen der Umwelt und Menschenrechte vergeben. Dazu startete auf der Website www.publiceye.ch gestern eine Online-Abstimmung, die bis zum 27. Januar dauert. Für den „Schmähpreis“ nominiert sind unter anderen Foxconn, Axpo, BP und Philipp Morris. Bei der Preisverleihung wird auch der Ex-WikiLeaker Daniel Domscheit-Berg zu Gast sein und eine neue konzernkritische Whistleblowing-Plattform OpenLeaks vorstellen.