Nachrichten

Bauernbilder auf dem Joghurtbecher

Paris > Der französische Lebensmittelkonzern Danone rückt seine Lieferanten in den Vordergrund: Seit neuestem zieren Bilder von Milchbauern die Joghurtbecher des Herstellers. Ein gutes Dutzend Landwirte suchte Danone bislang aus seinen Lieferanten aus, um die Arbeit und „die Begeisterung für ihren Beruf“ abzubilden – unter ihnen die Landwirte Vincent und Marie-Noëlle Bachelet aus Nordfrankreich sowie ihre Kühe, die auf den Joghurtbechern alle zusammen auf ihrem Bauernhof in Moulin de Renty zu sehen sind.

Einerseits verlangten die Züchter mehr Anerkennung, andererseits müsse auch der Kunde besser nachvollziehen können, woher der Joghurt kommt, erklärte Danone-Manager Stanislas de Gramont. „Oft weiß der Verbraucher gar nicht, dass Joghurt aus pasteurisierter Frischmilch gemacht wird und nicht aus H-Milch oder Milchpulver“, sagte Gramont. Künftig will Danone demnach auch auf andere Erzeugnisse die Fotos seiner Lieferanten drucken. Der Konzern arbeitet mit 3300 Bauern zusammen, die fünf Werke in Frankreich beliefern.