Nachrichten

VW will in Deutschland bis zu 6000 neue Arbeitsplätze schaffen

Mainz > Der Automobilkonzern VW will in den kommenden sechs bis acht Jahren weltweit etwa 50.000 neue Arbeitsplätze schaffen. Davon sollten 5000 bis 6000 Stellen in Deutschland entstehen, sagte Vorstandschef Martin Winterkorn am Freitagabend im „heute journal“ des ZDF. Von der Schaffung neuer Arbeitsplätze würden alle deutschen Standorte profitieren. Das Wachstum gehe weiter, sagte Winterkorn. Dabei werde vor allem China „Wachstumsmotor für die Automobilindustrie“ bleiben.

Der Konzern hatte am Freitag mitgeteilt, 2010 das erfolgreichste Jahr seiner Unternehmensgeschichte hingelegt zu haben. Mit seinem Kerngeschäft machte der Autobauer aus Wolfsburg im vergangenen Jahr 7,1 Millarden Euro Gewinn, zudem rollten 2010 erstmals mehr als sieben Millionen Autos vom Werksgelände.