Partnermeldungen

Wie aktuell ist CSR?

Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern. Das Internet ist deshalb heute für viele das Informationsmedium Nummer 1. Auch zum Thema CSR gibt es mittlerweile eine Flut von verschiedenen Webangeboten. Dabei die Übersicht zu behalten und Informationen gezielt aufzunehmen, ist zwar schwer, aber nicht unmöglich.

Hamburg (csr-service) – Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern. Das Internet ist deshalb heute für viele das Informationsmedium Nummer 1. Auch zum Thema CSR gibt es mittlerweile eine Flut von verschiedenen Webangeboten. Dabei die Übersicht zu behalten und Informationen gezielt aufzunehmen, ist zwar schwer, aber nicht unmöglich. Im Web gibt es eine Reihe von Plattformen, neue und alte, übersichtliche und unübersichtliche, die uns auf dem Laufenden halten. Da ist für jeden CSR-Interessierten das Richtige dabei. Hier ist unser persönlicher Praxistest – ganz ohne Gewähr.

Von Anke Doebler und Sonja Klein, Kirchhoff Consult AH

CSR NEWS Net

„Must have“ für CSR-Interessierte in Deutschland

Herausgeber:
Die Seite wird von der gemeinnützigen „Stiftung Unternehmensverantwortung“ (in Gründung) betrieben.

Themen:
Die Mischung macht’s!
Hier finden Interessierte alle wichtigen Informationen zum Thema CSR gebündelt auf einer einzigen Plattform: Der Nachrichtendienst veröffentlicht tagesaktuelle Meldungen der Redaktion (leider seit Mitte März kostenpflichtig, siehe unten) und der Mitglieder. Über die Directory-Webseite hat man direkten Zugriff auf nationale und internationale CSR-Berichte; eine Übersicht der Performance in den verschiedenen Rankings ist inklusive. Stöbern kann man außerdem in einer Literatur-Datenbank und im Job-Portal.

Aktualität:
Mehrmals täglich

Autoren:
Redaktionsteam um Gründer Achim Halfmann sowie Mitglieder (Unternehmen, Organisationen)

Serviceleistungen:
Um immer auf dem Laufenden zu sein, kann man den Newsletter (täglich/wöchentlich) abonnieren, CSR-News bei Facebook folgen oder Updates über Twitter und Xing erhalten. Für 8 Euro im Monat bekommt man Zugang zum exklusiven News-Bereich und zum Archiv und erhält vier Ausgaben des Fachmagazins CSR-Magazin. Unternehmen und Organisationen ermöglicht eine kosten pflichtige Mitgliedschaft die Veröffentlichung von Pressemitteilungen und die Aufnahme im Directory.

Klicktipp!
Wer mag, kann sich Artikel vorlesen oder in 14 verschiedene Sprachen übersetzen lassen!

Rat für nachhaltige Entwicklung

Thema CSR aus politischer Perspektive

Herausgeber:
Der Rat für nachhaltige Entwicklung wird seit 2011 von der Bundesregierung für jeweils drei Jahre berufen und besteht aus 15 Personen des öffentlichen Lebens.
Themen: Ganz offiziell! Der Nachhaltigkeitsrat berät die Bundesregierung und hat die Aufgabe,
• Beiträge für die Umsetzung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie zu entwickeln,
• konkrete Handlungsfelder und Projekte zu benennen,
• die öffentliche Diskussion über Nachhaltigkeit zu stärken.
Die Webseite dokumentiert die Arbeit des Rates. Man findet dort zum Beispiel detaillierte Informationen über die (Weiter-)Entwicklung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie und die Nachhaltigkeitsstrategien einzelner Bundesländer.

Aktualität:
Wöchentlich

Autoren:
Keine Angabe

Serviceleistungen:
Im Newsletter, der zweimal im Monat erscheint, können Unternehmen auf die Veröffentlichung ihres CSR-Berichts hinweisen.

Greenpeace

Für Ökos und Aufmucker

Herausgeber:
Greenpeace Deutschland ist Teil der internationalen Umweltorganisation Greenpeace.

Themen:
Am Puls der Zeit!
Ein Live-Ticker informiert auf der Startseite über aktuelle Ereignisse mit Umweltbezug, wie zum Beispiel die Atomkatastrophe in Japan. Der User bekommt auf der Seite einen umfassenden Einblick in die Arbeit und Aktionen von Greenpeace Deutschland, zum Beispiel über das Engagement bei den Themen Atomkraft, Gentechnik oder erneuerbare Energien.

Aktualität:
Mehrmals täglich

Autoren:
Internetredaktion

Serviceleistungen:
Twitter, Youtube oder Facebook – Greenpeace informiert auf allen Kanälen.

Klicktipp!
Der Lügendetektor: Er entlarvt schonungslos die Greenwashing-Methoden von Unternehmen und Politikern: Welche Informationen werden weggelassen, verändert oder in einem anderen Zusammenhang benutzt? Auf http://www.greenpeace-magazin.de/index.php?id=5108

Transparency Deutschland

Für Unbestechliche

Herausgeber:
Transparency Deutschland ist ein gemeinnütziger Verein und Teil der unabhängigen Organisation Transparency International.

Themen:
Bestechung? Nein, danke!
Auf der Webseite findet man alles zu den Themen Korruption und Transparenz: von aktuellen Meldungen über Informationsmaterial zur Korruptionsprävention in einzelnen Bereichen (Wirtschaft, Politik, Verwaltung etc.) bis hin zu internationalen Korruptionsindizes.

Aktualität:
Mehrmals pro Woche

Autoren:
Keine Angabe

Serviceleistungen:
Der allgemeine Newsletter erscheint monatlich und informiert u. a. über regionale Veranstaltungen. Für Mitglieder gibt es einen separaten Newsletter. Vereinsmitglied kann man werden, indem man die Selbstverpflichtungserklärung unterzeichnet. Diese verpflichtet Unternehmen zu hohen ethischen Standards in der Geschäftspolitik.

Klicktipp!
Der Leitfaden für Hinweisgeber, die einen Korruptionsverdacht haben, bietet Tipps und nennt Ansprechpartner.

Sustainability Forum

Für alle, die auch diskutieren und sich austauschen wollen

Herausgeber:
Fabian Pattberg, CSR-Berater
http://www.fabianpattberg.com

Themen:
Sei aktiv und tausch Dich aus!
Diese englischsprachige Webseite wird zurzeit in die bereits bestehende Seite TheEnvironmentSite.org integriert. Die alte Seite bietet ein umfassendes Diskussionsforum, aktuelle Meldungen, einen Blog sowie einen Veranstaltungskalender zum Thema Sustainability. Es gilt abzuwarten, wie diese Bereiche in die neue Seite integriert werden.

Aktualität:
Nicht bewertet

Autoren:
Fabian Pattberg und Mitglieder des Forums

Serviceleistungen:
Es gibt die Möglichkeit, sich aktiv im Forum zu beteiligen. Der Zugang ist kostenlos. Außerdem kann man Fabian auf twitter.com/FabianPattberg und Facebook folgen.

UPJ

Für alle, die sich vernetzen wollen

Herausgeber:
Der Verein besteht aus Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen und Kommunen in Deutschland.

Themen:
Regional engagiert!
Die zweigeteilte Seite besteht aus dem CSR-Portal, das aktuelle Meldungen und Informationsmaterial zu den Themen Corporate Citizenship und CSR bietet, und der Netzwerkplattform. Letztere stellt die Arbeit und Projekte des Vereins vor: UPJ verfolgt das Ziel, Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und öffentliche Verwaltungen an einen Tisch zu bringen, um zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beizutragen.

Aktualität:
Mehrmals pro Woche (CSR-Portal)

Autoren:
Keine Angabe

Serviceleistungen:
Unternehmen und gemeinnützige Organisationen können Mitglied im Netzwerk werden oder Beratungsleistungen in Anspruch nehmen. Folge UPJ auf http://twitter.com/UPJ.

Klicktipp!
UPJ fördert regionales Engagement von Unternehmen durch lokale Aktionstage.
Auf http://www.upj.de/Projekte.8.0.html

KarmaKonsum

Für Spirituelle

Herausgeber:
Die Seite wird seit 2007 von Christoph Harrach, Diplom-Betriebswirt und
Yoga-Lehrer, betrieben.

Themen:
Sustainable living!
Christoph Harrach und sein Team bloggen regelmässig über die Themen „gesunde und nachhaltige Lebensstile (LOHAS)“ und „neues Wirtschaften (CSR)“ und geben in der Kategorie „Konsum“ die eine oder andere konkrete Produktempfehlung.

Aktualität:
Mehrmals pro Woche (CSR-Portal)

Autoren:
Christoph Harrach und ein Team aus Gastautoren

Serviceleistungen:
Up to date bleibt man über den wöchentlichen Newsletter, twitter@karmakonsum und Facebook. Unternehmen können Anzeigen schalten.

Ethical Corporation

Für den Blick über den Tellerrand

Herausgeber:
Die englischsprachige Webseite gehört zum Print-Magazin Ethical Corporation, das von dem gleichnamigen Medienunternehmen mit Sitz in London herausgebracht wird.

Themen:
Wertvoll!
Die Webseite beschäftigt sich mit dem Thema Sustainability und greift die Themen des Print-Magazins auf; der Zugang zu kompletten Artikeln sowie das Abonnement des Magazins sind kostenpflichtig.

Aktualität:
Wöchentlich

Autoren:
EC-Team und externe Autoren

Serviceleistungen:
Eine kostenpflichtige Mitgliedschaft ermöglicht den vollen Zugang zur Webseite.
Ethical Corporation ist auf Facebook und Twitter präsent und veröffentlicht Podcasts über iTunes. Der wöchentliche Newsletter informiert über aktuelle Themen.

Klicktipp!
In der Kategorie „Review“ werden internationale CSR-Berichte kritisch bewertet.

GreenBizz

Für den Blick über den großen Teich

Herausgeber:
Die englischsprachige Webseite gehört zu dem amerikanischen Medienunternehmen GreenBiz Group und wurde 2000 gegründet.

Themen:
Green talking!
Die Seite ist ein Ratgeber für (amerikanische) Unternehmen zu einer Vielzahl von umweltrelevanten Themen. Ob Greener Business, Greener Buildings, Greener Computing oder Greener Design – hier findet man zu jedem Thema aktuelle Meldungen, Tools, Publikationen.

Aktualität:
Täglich

Autoren:
Joel Makower, Gründer und Chefredakteur, und sein Team aus erfahrenen Autoren und Journalisten

Serviceleistungen: Der wöchentliche Newsletter, Blogs, Facebook und 5 Twitter-Kanäle informieren über aktuelle Meldungen.

Klicktipp!
Der State of Green Business Report 2011 untersucht, wie gut – oder wie schlecht – Unternehmen ihre Umweltschutzaktivitäten verbessern. Auf http://www.greenbiz.com/state-green-business-2011/download

TEXT
anke.doebler@kirchhoff.de
sonja.klein@kirchhoff.de