Partnermeldungen

Podiumsdiskussion „Demokratie versus Klimaschutz?“

EINLADUNG

Zwei Güter haben für viele Menschen einen hohen Wert: Unser demokratisches System und der Schutz unserer Umwelt. Sind sie miteinander vereinbar? Und was passiert, wenn unser politisches System nicht geeignet und zu träge ist, um den Herausforderungen des Klimawandels rechtzeitig und adäquat zu begegnen?
Wir werden die Spielräume zwischen Ökodiktatur und Demokratie ausloten und debattieren, wie wir es ermöglichen, langfristig unsere Lebensgrundlage zu erhalten, ohne unsere Freiheit aufzugeben. Es diskutieren:

  • Margarete Bause, MdL, Fraktionsvorsitzende BÜNDNIS 90/Die Grünen
  • Bernhard Pötter, Journalist (Autor von „Ausweg Ökodiktatur?“)
  • Dr. habil. Fritz Reusswig, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
  • Prof. Dr. Felix Ekardt, Lehrstuhl für Rechtsphilosophie an der Universität Rostock
  • Dr. Michael Reder, Hochschule für Philosophie München
  • Moderation: Frank Sprenger, sustainable ag
  • am Donnerstag, 31. März 2011 um 19 Uhr
    in der Aula der Hochschule für Philosophie München (Kaulbachstr. 3, 80539 München, U-Bahn „Universität“).

    Im Anschluss an die Podiumsdiskussion darf in kleineren Gruppen mit den Referenten weiter diskutiert werden! Zur besseren Planung bitten wir um eine kurze Anmeldung unter bayern@dnwe.de. Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen.

    Veranstalter sind das Deutsche NEtzwerk Wirtschaftsethik e.V. und die Grüne Jugend München