Nachrichten

Größte Diskriminierungs-Klage der US-Geschichte

Washington > Das Oberste Gericht der USA befasst sich ab Dienstag mit der größten Diskriminierungs-Klage in der Geschichte des Landes, in der sich die Supermarkt-Kette Wal-Mart wegen ungleicher Bezahlung von Männern und Frauen verantworten muss. Die Obersten Richter müssen bis Ende Juni zunächst entscheiden, ob die Sammelklage von 1,5 Millionen aktuellen und ehemaligen weiblichen Angestellten überhaupt zulässig ist. Die Frauen fordern eine rückwirkende Anpassung ihrer Gehälter und Strafzahlungen für Wal-Mart, während das Unternehmen die Vorwürfe zurückweist und die Zulässigkeit von Sammelklagen dieser Größenordnung anzweifelt. Am Anfang des Rechtsstreits stand 2001 die Klage von nur einer Handvoll weiblicher Wal-Mart-Angestellten.