Nachrichten

McDonald’s stellt bei Karriere-Aktion 62.000 Menschen ein

New York > An einem einzigen Tag wollte die Fastfood-Kette McDonald’s 50.000 neue Beschäftige einstellen – am Ende kamen bei der Aktion mehr als 62.000 Neuanstellungen heraus. „Wir haben unsere Ziele übertroffen“, erklärte das US-Unternehmen am Freitag. Die vergebenen Arbeitsverträge würden sowohl „kurzfristige Erfahrungen“ als auch „Karrieren für das ganze Leben“ beinhalten.

Am 19. April hatten tausende Menschen vor den McDonald’s-Filialen in den USA für einen Job angestanden. Mit der Aktion wollte der Burger-Brater auf die Karrierechancen im Unternehmen aufmerksam machen. Das Einstiegsgehalt dürfte nach Angaben von McDonald’s-Verantwortlichen den Mindestlohn von 7,25 Dollar pro Stunde jedoch nicht überschreiten.

Weltweit arbeiten 1,7 Millionen Menschen für die Fastfood-Kette. In Deutschland beschäftigen die knapp 1400 McDonald’s-Restaurants rund 62.000 Menschen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar