Nachrichten

Kraft Foods: ab 2015 nur noch nachhaltiger Kaffee

Bremen > Ab 2015 will das Lebensmittelunternehmen Kraft Foods die Bohnen für alle europäischen Kaffeemarken aus nachhaltigem Anbau beziehen. Dazu soll die Zusammenarbeit mit Organisationen wie Rainforest Alliance, Fairtrade und 4C Association ausgebaut werden, kündigte das Unternehmen gestern in Bremen an. Kraft Foods will damit auch gegenüber seinen Kunden punkten: „Unsere Konsumenten und Kunden interessieren sich für die Vorteile, die ihnen die Zertifizierung bietet. Das ist gut für das Geschäft“, teilte Hubert Weber, President Coffee für Kraft Foods Europa, mit. Kraft Foods will bis 2015 darüber hinaus weltweit weitere Nachhaltigkeitsziele erreichen:

Insgesamt sollen 25% mehr Rohware aus nachhaltigem Anbau erworben werden. Abfall in den Werken soll um 15% reduziert werden. Im Transportnetz sollen 80 Millionen Kilometer eingespart werden. Energie- und Wasserverbrauch in den Werken sollen um 15% sinken. Und es sollen 50.000 Tonnen Verpackung eingespart werden.

Das Unternehmen im Internet:
www.kraftfoods.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar