Nachrichten

CSR in Bayern: weiß-blau-freiwillig

München > Seit vier Monate gibt es die Corporate Social Responsibility-Plattform „Wirtschaft weiß-blau“. Herausgegeben wird sie von der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, und die zog jetzt eine positive Zwischenbilanz: Bereits rund 200 Unternehmen und Verbände mit fast 800 Projektbeteiligungen und Initiativen seien dort vertreten, heißt es in einer Pressemitteilung. Und vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt nutzt die Gelegenheit gleich für eine politische Botschaft: „Die lange Tradition des unternehmerischen Engagements darf aber nicht durch staatliche Überregulierung zerstört werden“, teilte er mit. Wie Brossardt weiter sagte, solle die Plattform Unternehmen als Ideenpool für künftige CSR-Projekte dienen. „Dazu tragen wir Initiativen aus allen Wirtschaftsbereichen zusammen, strukturieren sie und stellen sie in einer interaktiven Landkarte dar.“

Die Plattform im Internet:
www.wirtschaft-weiss-blau.de