Partnermeldungen

Aktuelle Ausgabe der zfwu: Globale Standards – Zwischen Regulierung, Normativität und Rhetorik

Ausgabe 12/1 der Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu), hrsg. von Thomas Beschorner, Thomas Hajduk (beide Universität St. Gallen) und Jan Hendrik Quandt (Universität Bielefeld)

Veröffentlichung der ISO 26000, Aktualisierung der OECD Leitsätze, Neufassung der europäischen CSR-Kommunikation – die Standardisierung von unternehmerischer Verantwortung schreitet auch dieses Jahr mit großen Schritten voran. Solche Standards umfassen etwa Verhaltenskodizes, Richtlinien und Prinzipien ebenso wie Lernforen, Kennzahlenprotokolle und Auditierungsstandards. Oft zeichnen sich diese Ansätze dadurch aus, dass sie über organisatorische Einzelmaßnahmen in Unternehmen hinausgehen und damit Fragen der gesellschaftlichen Steuerungsfähigkeit in einer globalisierten Welt berühren.

Die aktuelle Ausgabe der zfwu beleuchtet unter dem Titel „Globale Standards: Zwischen Regulierung, Normativität und Rhetorik“ die Rolle von CSR-Standards im Kontext globaler Steuerungsfähigkeit. Die Beiträge auf Forschung und Praxis beschäftigen sich u. a. mit unternehmerischer Selbstregulierung mittels Standards, dem Entwicklungs- und Aushandlungsprozess der ISO 26000, der Verbreitung der Equator Principles und der Funktionsweise der BSCI. Wie immer runden aktuelle Rezensionen und Tagungsberichte die Ausgabe ab.

Das Editorial und das Inhaltsverzeichnis stehen Ihnen hier zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Kontakt:
Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu)
Prof. Dr. Thomas Beschorner, thomas.beschorner@unisg.ch
Webseite: www.zfwu.de

c/o Universität St. Gallen Institut für Wirtschaftsethik Tannenstrasse 19 CH-9000 St. Gallen, Tel. / Fax: +41-71 224-2644 / 2881

c/o Universität Kassel FB Wirtschaftswissenschaften Stiftungslehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensethik Nora-Platiel-Str. 4 D-34109 Kassel, Tel. / Fax: +49- 561-804-3857 / 3088