Nachrichten

Aufschwung am Arbeitsmarkt geht an Menschen mit Behinderung vorbei

Bonn > Während sich insgesamt die Situation am Arbeitsmarkt in Deutschland verbessert hat, bleiben Menschen mit Behinderung zunehmend arbeitslos. Die Bundesarbeitsagentur (BA) ermittelte, dass im Juli 2011 insgesamt 179.568 Menschen mit einer Schwerbehinderung ohne Arbeit waren. Das sind 3,1 Prozent mehr als im Juli 2010. Martin Georgi, Vorstandsmitglied der Aktion Mensch, nannte als Erklärung dafür die Angst der Unternehmen vor zusätzlichen Kosten und Arbeitsunfällen. Zudem gebe es auch auf Seiten der Arbeitssuchenden Berührungsängste. Die Aktion Mensch hat Unternehmen und Arbeitnehmern zum Handeln aufgefordert. Mit dem Ziel, Menschen mit Behinderung und Unternehmen näher zusammenzubringen, hat die Organisation im letzten Jahr bundesweit 63 Projekte mit 14,6 Millionen Euro gefördert.

Weitere Informationen im Internet:
www.aktion-mensch.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar