Nachrichten

FEA-Ethik-Kodex: Aufsichtsräte sollen nicht nachhaltige Finanzaktionen thematisieren

Der Berufsverband für Aufsichtsräte, die Financial Experts Association e.V. (FEA), hat einen Ethik-Kodex für seine Mitglieder entwickelt. Sie Finanzexperten sollen, sofern Aktionäre oder andere Kapitalgeber Strategien wünschen, die zu einer kurzfristigen Gewinnerzielung auf Kosten von nachhaltigem Wachstum führen, diese Konsequenz offen in den Gremien oder in seinem Gutachten ansprechen.

Hamburg > Der Berufsverband für Aufsichtsräte, die Financial Experts Association e.V. (FEA), hat einen Ethik-Kodex für seine Mitglieder entwickelt. Auf der Mitgliederversammlung am 22. Juni in Hamburg wurden die darin enthaltenen Empfehlungen für Interessenskonflikte sowie wichtige Rahmenbedingungen für Finanzexperten in Aufsichtsräten vorgestellt. Der Kodex spricht Fragen an, die bedeutsam für die Kontroll- und Beratungsfunktion von Finanzexperten sind und die bislang nicht in gesetzlichen Regelungen erfasst werden. Er ist für Mitglieder der FEA verbindlich. Der Verband sieht Finanzexperten nicht nur als Schlüsselperson im Aufsichtsrat, sondern auch als Schlüsselperson für die Verankerung von CSR im Kerngeschäft von Unternehmen.

Der Kodex sieht vor, dass die FEA-Finanzexperten bei Entscheidungen das Unternehmensinteresse, die Integrität des Kapitalmarktes sowie die Interessen aller am Wertschöpfungsprozess beteiligten Personen beachten. Sofern Aktionäre oder andere Kapitalgeber Strategien wünschen, die zu einer kurzfristigen Gewinnerzielung auf Kosten von nachhaltigem Wachstum führen, soll der Finanzexperte diese Konsequenz offen in den Gremien oder in seinem Gutachten ansprechen. Zudem will die FEA „verdeckte Lobbyarbeit“ verhindern, indem sich ihre Mitglieder bei öffentlichen Meinungsäußerungen in ihrer Rolle als FEA-Interessenvertreter auch als solche zu erkennen geben.

Die Financial Experts Association (FEA) wurde 2008 als erster Berufsverband für Finanzexperten gegründet. Die Organisation will die Qualifikation und Unabhängigkeit der Aufsichtsräte und Beiräte von Unternehmen fördern, insbesondere die Finanzexpertise der Aufsichtsratsmitglieder bei der Ausübung ihrer Kontroll- und Überwachungsfunktion von Unternehmen. Dazu will die FEA Aufsichtsräte auf den Gebieten der Corporate Governance, der Rechnungslegung, der internen Kontrolle, des Risikomanagements, der Prüfung und der Compliance unterstützen.

Mehr Informationen zur FEA.
Der Kodex als PDF.