Nachrichten

alltours und Kindernothilfe helfen in Kenia

Duisburg > Der Reiseveranstalter alltours spendet Nahrungsmittel und Haushaltsgüter an hungernde Familien im Norden Kenias. Die 1.500 Hilfspakete sollen noch in dieser Woche von dem Duisburger Verein Kindernothilfe gemeinsam mit ihrem Partner Hoffnungszeichen verteilt werden. Mit der Hilfsaktion werden bis zu 9.000 Menschen erreicht. Derzeit haben 2,4 Millionen Kenianer nicht genug zu essen. Vor allem Kinder, junge Mütter und Schwangere seien von der Katastrophe betroffen, so Kindernothilfe-Vorstandsvorsitzender Dr. Jürgen Thiesbonenkamp. In jedem Hilfspaket befinden sich mehr als 60 Kilogramm Lebensmittel. Um die Wirtschaft vor Ort zu unterstützen, werden die Lebensmittel in Nairobi eingekauft. Zu den Haushaltsgegenständen in den Hilfspaketen gehören Kochtöpfe, Teller und Tassen. alltours flugreisen gmbh unterstützt die Kindernothilfe bereits zum dritten Mal.