Nachrichten

Supermärkte bieten wenig Fisch aus nachhaltigem Fang an

Berlin > Die deutschen Supermarkt-Ketten kommen ihren Versprechen kaum nach, ihr Sortiment auf umweltschonend gefangenen Fisch umzustellen. Das berichtet die „Berliner Zeitung“ vom Mittwoch unter Berufung auf eine Erhebung der Grünen-Bundestagsfraktion. Ein Test unter 106 Supermarkt-Filialen in Berlin habe ergeben, dass nur 44 Prozent aller Produkte das MSC-Siegel für Fisch aus nachhaltiger Fischerei tragen. Mehrere Supermarkt-Ketten hatten jedoch in der Vergangenheit zugesagt, ihr Fisch-Sortiment umzustellen und verstärkt auf Produkte mit dem MSC-Siegel zu setzen.

„Die Ketten versprechen seit Jahren, ihr Angebot an zertifizierten Fisch zu erhöhen“, sagte Grünen-Fraktionsvize Bärbel Höhn der Zeitung. Das wahre Angebot sei jedoch ernüchternd. Gerade Marken, die sich mit nachhaltigen Werbesprüchen schmückten, würden ihren Ansprüchen nicht gerecht, sagte Höhn weiter. „Da werden oft nur einige wenige Produkte zertifiziert, die nur als Aushängeschild herhalten.“