Nachrichten

Karstadt stellt 500 neue Auszubildende ein

Essen > Die Kaufhauskette Karstadt stellt in diesen Wochen rund 500 neue Auszubildende ein. Der Konzern setze damit „ein klares Zeichen für eine positive Zukunftsentwicklung von Karstadt“, sagte der zuständige Bereichsleiter Nicolai Mattern den Zeitungen der Essener WAZ-Gruppe (Samstagsausgabe). 500 Auszubildende seien „mehr als wir ursprünglich geplant hatten“. In diesem Jahr habe Karstadt potenzielle Mitarbeiter erstmals auch im Internet über soziale Netzwerke wie Facebook angesprochen. „Wir wollen Bewerbern um Ausbildungsplätze auf Augenhöhe begegnen“, sagte Mattern.

Karstadt beschäftigt derzeit nach eigenen Angaben bundesweit rund 24.000 Mitarbeiter. Mit der Arcandor-Pleite 2009 musste auch die Kaufhauskette Insolvenz anmelden. Seit Oktober 2010 gehört Karstadt dem Milliardär Nicolas Berggruen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar