Nachrichten

Pflanzenschutz-Hersteller verstärken Anstrengungen zum Gewässerschutz

Frankfurt > Der Industrieverband Agrar e. V. (IVA) setzt sich für besseren Gewässerschutz ein. Ab Herbst sollen Informationsveranstaltungen zu diesem Thema für Pflanzenschutz-Berater in unterschiedlichen Teilen Deutschlands stattfinden. Das Gewässerschutz-Projekt wird gemeinsam mit dem Julius Kühn-Institut und den Landwirtschaftskammern verschiedener Bundesländer durchgeführt. Nach IVA-Angaben zeigen Untersuchungen, dass die Mehrzahl der Pflanzenschutz-Einträge in Gewässer auf Anwendungsfehlern beruht. Ziel sei es nun, durch Schulung der Pflanzenschutz-Berater in Theorie und Praxis, Anwendungsfehlern zukünftig besser vorzubeugen. Die erste Auftaktveranstaltung findet am 5. Oktober 2011 in Braunschweig statt. Dem IVA gehören 51 Mitgliedsunternehmen an, er Verband vertritt die Interessen der Branche. Zu den Hauptthemen des Verbandes gehören Pflanzenschutz, Pflanzenernährung, Schädlingsbekämpfung und Biotechnologie.

Weitere Informationen im Internet:
http://www.iva.de/umwelt/gewaesserschutz