Nachrichten

Bessere Chancen auf Bildung für Sambias Zukunft

Hamburg > Die Otto Group unterstützt ein Schulprojekt der Aid by Trade Foundation in Sambia. Insgesamt soll rund 7.000 Mädchen und Jungen in den Projektregionen der Initiative Cotton made in Africa (CmiA) ein regelmäßiger Schulbesuch ermöglicht werden. Das Projekt soll zu einer Verbesserung der schulischen Infrastruktur in Sambia beitragen. Neben der Otto Group beteiligen sich die Baumwollgesellschaft Dunavant Zambia und die Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) an dem Programm. Die Otto Group unterstützt das Projekt drei Jahre lang mit insgesamt 150.000 Euro. In dieser Zeit sollen sechs neue Schulgebäude errichtet und dadurch kleinere Klassengemeinschaften ermöglicht werden. Zudem wird ein neues Unterrichtsfach eingeführt: Die Kinder sollen in schuleigenen Gärten über einen nachhaltigen Anbau von Baumwolle und Gemüse unterrichtet werden.