Nachrichten

Best Global Brands 2011 – Wie steht’s um die Nachhaltigkeit?

Coca Cola ist und bleibt mit Abstand die wertvollste Marke der Welt, gefolgt von IBM, Microsoft und Google. Zum 11. Mal veröffentlichte das Beratungsunternehmen Interbrand sein jährliches Ranking der wertvollsten Marken. Unter den 100 Marken, die in der Rangliste aufgeführt werden, befinden sich zehn aus Deutschland. Mit Platz 12 ist Mercedes-Benz das am besten platzierte deutsche Unternehmen. Auf den weiteren Plätzen folgen BMW (15), SAP (24), Siemens (46), VW (47), Audi (59), Adidas (60), Allianz (67), Porsche (72) und Nivea (87). Der Gesamtwert aller zehn deutschen Marken wird mit 108,43 Milliarden US Dollar angegeben. Nachhaltigkeitskriterien gehören zwar nicht explizit zum Bewertungsansatz von Interbrand, lassen sich dennoch Zusammenhänge feststellen?

Köln/New York > Coca Cola ist und bleibt mit Abstand die wertvollste Marke der Welt, gefolgt von IBM, Microsoft und Google. Zum 11. Mal veröffentlichte das Beratungsunternehmen Interbrand sein jährliches Ranking der wertvollsten Marken. Unter den 100 Marken, die in der Rangliste aufgeführt werden, befinden sich zehn aus Deutschland. Mit Platz 12 ist Mercedes-Benz das am besten platzierte deutsche Unternehmen. Auf den weiteren Plätzen folgen BMW (15), SAP (24), Siemens (46), VW (47), Audi (59), Adidas (60), Allianz (67), Porsche (72) und Nivea (87). Der Gesamtwert aller zehn deutschen Marken wird mit 108,43 Milliarden US Dollar angegeben. Nachhaltigkeitskriterien gehören zwar nicht explizit zum Bewertungsansatz von Interbrand, lassen sich dennoch Zusammenhänge feststellen?

Ein Parameter zur Bewertung des Markenkerns ist die Wirkung der Marke auf den Kunden, also ihre Einfluss auf eine Kaufentscheidung. Wie schon in anderen Untersuchungen belegt, sind Nachhaltigkeitsaspekte für die Konsumenten von zunehmender Bedeutung. Vergleicht man beispielsweise die Ergebnisse des Interbrand-Rankings mit den im Frühjahr von Readers Digest veröffentlichten Trusted Brands, zeigen sich deutliche Parallelen. Etliche der vertrauenswürdigen Marken bekleiden auch Spitzenpositionen im Markenranking, für deutsche Unternehmen trifft dies beispielsweise auf VW und Nivea zu. Insgesamt auffällig ist jedoch die Dominanz der Automobilmarken unter den zehn wertvollsten Marken. Nick Study von Interbrand: „Es verwundert somit nicht, dass weltweit von ‚German Engineering’ als besonders deutsche Eigenschaft gesprochen wird. Automobilhersteller, aber auch Technologieunternehmen wie SAP und Siemens sind somit Botschafter und Förderer der deutschen Exportwirtschaft, die ‚Made in Germany’ zu einem Begriff werden lassen und ihm technologische Glaubwürdigkeit verleihen“.

Alle zehn Unternehmen verfügen über mehr oder weniger ausgeprägte Nachhaltigkeitsstrategien. Bis auf Audi und Porsche finden die Unternehmen auch in Nachhaltigkeitsrankings ihren Platz, BMW im DJSI sogar als nachhaltigster Autobauer der Welt.

Die zehn wertvollsten deutschen Marken, ihr Platz im IÖW/Future-Ranking (2009) und Link zum Nachhaltigkeitsbericht:

  1. Merceds-Benz (12): IÖW Platz 7. www.daimler.com/nachhaltigkeit
  2. BMW (15): IÖW Platz 3. www.bmwgroup.com
  3. SAP (24): IÖW Platz 43. www.sap.com
  4. Siemens (46):IÖW Platz 2. www.siemens.de
  5. VW (47): IÖW Platz 6. www.volkswagen.de
  6. Audi (59): IÖW Platz -. www.audi.de
  7. Adidas (60): IÖW Platz 30. www.adidas-group.com
  8. Allianz (67): IÖW Platz 41. www.allianz.com
  9. Porsche (72): IÖW Platz 96. www.porsche.com – Umwelterklärung
  10. Nivea (87): IÖW Platz 33. www.nachhaltigkeit.beiersdorf.de