Nachrichten

Deutsche Post DHL für CSR-Kommunikation ausgezeichnet

Eine Vielzahl der großen europäischen Unternehmen nutzen die Möglichkeiten der Online-Kommunikation für ihre CSR-Aktivitäten nur sehr unzureichend. Zu diesem Ergebnis kommt die Mailänder Unternehmensberatung Lundquist im Rahmen ihres Wettbewerbs „CSR Online Award 2011“. Zu den Ausnahmen gehört beispielsweise die Deutsche Post DHL.

Mailand/Bonn > Eine Vielzahl der großen europäischen Unternehmen nutzen die Möglichkeiten der Online-Kommunikation für ihre CSR-Aktivitäten nur sehr unzureichend. Zu diesem Ergebnis kommt die Mailänder Unternehmensberatung Lundquist im Rahmen ihres Wettbewerbs „CSR Online Award 2011“. Zu den Ausnahmen gehört beispielsweise die Deutsche Post DHL.

Bereits zum vierten Mal vergibt Lundquist den „CSR Online Award“. Dazu werden die Websites der größten Unternehmen Europas anhand von 79 Kriterien beurteilt. Die Kriterien wurden auf Grundlage einer Befragung von 310 CSR-Profis, Nachhaltigkeitsexperten und Stakeholder-Vertretern ermittelt. In die Bewertung kommen nur online verfügbare Nachhaltigkeitsinformationen, Berichte und Broschüren in Form von PDFs finden keine Berücksichtigung. Insgesamt bemängelt die Jury das Versäumnis der Unternehmen, ihr CSR-Handeln durch eine glaubwürdige Onlinekommunikation zu unterstützen. Neben dem „CSR Online Award Europe 100“ werden auch nationale Bewertungen für Deutschland, die Schweiz, Österreich, Italien, Großbritannien und Nordeuropa durchgeführt. Mit 84 von 100 möglichen Punkten hat der britische Energiekonzern Centrica europaweit am besten abgeschnitten. Die Deutsche Post DHL lag in der Europawertung auf Platz zwei und wurde für die beste CSR-Onlinekommunikation im DAX 30 ausgezeichnet.

Positiv bewertet wurden insbesondere die benutzerfreundliche Darstellung sowie die Inhalte der Konzernwebseite „Verantwortung“, die den Nachhaltigkeitsbericht 2010 komplett abbildet. Zudem lobte die Jury die Aktualität der Informationen, die Querverlinkungen zu weiteren Themenbereichen innerhalb der Website sowie die Nutzung von Social Media, insbesondere der Videoplattform YouTube, die eine eigens eingerichtete Playlist für CR-Videos beinhaltet. „Als global tätiges Unternehmen wollen wir nicht nur Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft übernehmen, sondern zudem offen und transparent über unsere Fortschritte und Erfolge kommunizieren – auch mithilfe der Neuen Medien. Nur so können wir den Dialog über nachhaltiges unternehmerisches Handeln mit allen gesellschaftlichen Akteuren vorantreiben. Die Auszeichnung für unseren Bericht zur Unternehmensverantwortung freut mich sehr und bestätigt, dass wir mit unserer Vorgehensweise richtig liegen“, kommentiert Rainer Wend, Leiter Politik und Unternehmensverantwortung von Deutsche Post DHL, die Ergebnisse.

Eine ausführlichere Zusammenfassung der Bewertungsergebnisse gibt es auf der Website von Lundquist zum Download.

Ausgewählte Seiten der Deutsche Post DHL:

Website „Verantwortung“ mit dem kompletten Nachhaltigkeitsbericht

YouTube Channel Deutsche Post DHL

Spezial zum Global Volunteer Day 2011

Spezialseite zur Nachhaltigkeit in der Logistik