Nachrichten

Nachhaltigkeit an Hochschulen

Hier finden Sie weitere Informationen zur Nachhaltigkeit an Hochschulen:

Umweltverantwortung als Jobmotor: Hochschulen reagieren

Im Umweltbereich sollen bis zum Jahr 2030 etwa 800.000 zusätzliche Arbeitsplätze entstehen. Nach offiziellen Angaben stieg die Zahl der Beschäftigten etwa im Sektor erneuerbare Energien zwischen 2004 und 2010 mehr als verdoppelt und beläuft sich aktuell auf 367.000 Arbeitnehmer. Besonders gefragt sind Ingenieure mit grünem Wissen. Hochschulen reagieren mit neuen Studienangeboten. (…)

Studenteninitiative: Hochschulen müssen nachhaltiger werden

Das deutsche Hochschulwesen wird den Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung bisher nur unzureichend gerecht. Das gelte trotz zahlreicher Bemühungen wie etwa der Erklärung der Hochschulrektorenkonferenz und der Deutschen UNESCO-Kommission „Hochschulen für eine Nachhaltige Entwicklung“ im Jahr 2010, ist das im Dezember 2010 gegründete „Netzwerk der studentischen Nachhaltigkeitsinitiativen“ überzeugt. (…)

Die Besten für die Welt: Business Schools gründen Nachhaltigkeitsrat

Anlässlich der Jahreskonferenz der Academy of Management im August 2010 in Montreal – sie war sinnigerweise dem Generalthema “Dare to care: Passion and Compassion in Management Practice and Research” gewidmet – unternahm eine kleine Gruppe von engagierten Professoren und Business School Dekanen die ersten Schritte zur Gründung des World Business School Council for Sustainable Business (WBSCSB). (…)

Sustainable MBA: Die nachhaltige Zukunft des Managements

Wer, wenn nicht das Management, kann nachhaltiges, verantwortliches Handeln in Unternehmen vermitteln und vorantreiben? Dazu werden Führungskräfte benötigt, die wie selbstverständlich soziale und ökologische Aspekte bei unternehmerischen Entscheidungen berücksichtigen. Nur zögerlich findet nachhaltiges Wirtschaften Einzug in die Lehrpläne an deutschen Universitäten und Hochschulen. Nun stellte die dänische Aarhus School of Business (ASB) an deutschen Hochschulstandorten ihren „Zukunfts-MBA“ vor. „Der Sustainable-MBA unterscheidet sich dabei von anderen MBA Programmen vor allem durch seine konsequente Ausrichtung auf nachhaltiges Management“, beschreibt Steen Weisner, ASB Executive Director, das Angebot. (…)

Studenten fordern mehr Wirtschaftsethik in der akademischen Ausbildung

Nicht nur die Bundesregierung mit ihrem Aktionsplan CSR vom 6. Oktober 2010 sieht die deutschen Hochschulen in der Pflicht, sich in der Bildung im Hinblick auf verantwortungsvolles Wirtschaften stärker zu engagieren. Auch von studentischer Seite kommt Druck: Die Mitglieder von sneep, dem Studentischen Netzwerk für Wirtschafts- und Un-ternehmensethik, haben 311 deutsche Hochschulpräsidenten, die Bundesministerin für Bildung und Forschung Annette Schavan sowie die Kultus- und Wissenschaftsminister der Länder in einem offenen Brief am 01.12.2010 dazu aufgefordert, Wirtschaftsethik stärker und als Pflicht-modul in die akademische Lehre zu integrieren. (…)

Bericht von der Veranstaltung zu den Principles for Responsible Management Education (Freie Universität Berlin, 17.6.2010)

Am 17.6.2010 fand an der Freien Universität Berlin eine gemeinsame Veranstaltung der WK WEW und der Steinbeis University zum Thema „Die Principles for Responsible Management Education – welche Möglichkeiten bieten sie den deutschen Hochschulen?“ statt. Oliver Laasch, Professor für Corporate Social Responsibility an der Tecnológico de Monterrey (ITESM), der bedeutendsten privaten Business School in Lateinamerika, stellte die Principles vor und berichtete von deren Umsetzung an der ITESM. (…)