Nachrichten

Preisreform zugunsten der Kakaobauern in der Elfenbeinküste

Abidjan > Die Kakaobauern in der Elfenbeinküste können ab Januar auf ein stabileres Einkommen hoffen. Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums des westafrikanischen Landes vom Montag soll dann eine Reform in Kraft treten, die garantierte Preise für die Bauern vorsieht. Um die Einkaufspreise für die Produzenten stabil zu halten, solle die Ernte künftig im Voraus geschätzt und dann der Preis festgelegt werden, erklärte Landwirtschaftsminister Mamadou Sangafowa Coulibaly bei einem internationalen Expertentreffen in der Hauptstadt Abidjan.

Für die Saison 2011/2012 wurde der Kakaopreis bereits auf umgerechnet mindestens 1,52 Euro festgelegt. Die Kakaobauern beklagten sich jedoch, dass sich die Käufer wie in früheren Jahren nicht daran halten. Die Elfenbeinküste ist weltgrößter Kakaoexporteur, von hier stammen 35 Prozent des weltweit gehandelten Kakaos.